Navigation

Medienberatung in der Kinder- und Jugendhilfe / Erziehungshilfe

Berufsbegleitende Weiterbildung (Zertifikatskurs) der Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGFH)

Immer häufiger sind pädagogische Fachkräfte in den Erziehungshilfen auch mit medienbezogenen Fragestellungen konfrontiert. Dies liegt v.a. darin begründet, dass junge Menschen sich in der digitalen Welt immer früher eigene Handlungs- und Erfahrungsräume erschließen, die sich der Kontrolle und Begleitung durch pädagogische Fachkräfte verschließen.

Vor diesem Hintergrund haben pädagogische Fachkräfte in einer dreiteiligen berufsbegleitenden Fortbildung die Möglichkeit, sich mit den aktuellen Medienwelten von Kindern und Jugendlichen und deren Chancen und Risiken vertraut zu machen und sich mit Mustern eines medienerzieherischen Handelns auseinanderzusetzen. Die Fachkräfte lernen dabei medienpädagogische Konzepte und Materialien kennen, mit denen Heranwachsende angemessen begleitet und Erziehende bei ihrem auf den Medienumgang von Kindern und Jugendlichen bezogenen Handeln unterstützt werden können. Nicht zuletzt werden relevante gesetzliche Bestimmungen zum Schutz und zur Förderung sowie die erstarkten Rechte von Kindern und Jugendlichen im digitalen Raum vorgestellt.

Die Fortbildung umfasst drei, jeweils zweitägige, Module als Präsenzveranstaltung in Berlin (Termine: 10.10.-11.10., 4.11.-5.11. & 2.12.-3.12. 2024).

Es besteht zudem die Möglichkeit eines zertifizierten Abschlusses; Voraussetzung hierfür ist die Entwicklung oder Modifizierung eines Medienkonzeptes für die eigene Einrichtung. Referent der Fortbildung ist Daniel Hajok (Autor unserer oben genannten Expertise zur Digitalisierung in den Hilfen zur Erziehung).

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung für die Veranstaltung finden Sie hier.

 

 

 

 

OK1

Ihre Meinung ist gefragt!

Helfen Sie uns dabei, die Plattform www.digitalejugendhilfe.de zu verbessern und an Ihre Bedarfe anzupassen!

Hier gehts zur Umfrage